„Ich kümmere mich
um meine HörGesundheit.“

Hörfitness

Ein gutes Gehör bietet die beste Voraussetzung für ein aktives Leben.

Ob beim Sport, in der Freizeit oder im Beruf: Nur, wer optimal hört, kann auch sein gesamtes Potenzial an Kreativität, Leistungsfähigkeit und Produktivität ausschöpfen. Hinter der Trainingsmethode von Hörfitness steht ein wirkungsvolles, wissenschaftlich fundiertes Konzept, das neue Massstäbe in der HörGesundheit setzt. Mit gezielten Übungen trainieren Sie Ihr Gehör und haben die Chance, die Verbindungen Ihrer Hörzellen zu reaktivieren. Legen Sie mit Hörfitness den Grundstein für mehr Lebensqualität!

Warum Hörfitness für jeden wichtig ist!

 

  • Erhaltung & Stärkung der geistigen Fitness (prof. Gehirnjogging)

  • Minimierung des Verlustes der Verstehensleistung

  • Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit

  • Steigerung der Hörwahrnehmung

  • Verbesserung der Reaktionsleistung
     

Wie höre ich?

 

Hören ist ein komplexer Prozess, der sowohl die Wahrnehmung als auch Verarbeitung akustischer Signale umfasst. Wenn wir hören, dann erfolgt die Schallaufnahme zunächst über unser Aussenohr. Dort werden Töne und Klänge von der Ohrmuschel aufgefangen und in den äusseren Gehörgang geleitet. Anschliessend versetzen sie das Trommelfell in Schwingung.

Am Trommelfell fixiert sind die Gehörknöchelchen, die diese Schwingungen verstärken und an die Schnecke im Innenohr weiterleiten.

Hier werden aus den Schwingungen Wellen, die wiederum die sogenannten Haarsinneszellen in der Schnecke anregen. Jedes Härchen ist dabei für die Übertragung einer bestimmten Frequenz zuständig. Wird ein Härchen durch eine Tonhöhe bei einer bestimmten Lautstärke angeregt, dann wird dieser Impuls in elektrische Energie umgewandelt und über den Hörnerv an das Gehirn weitergeleitet. Dort wird er als Sinneswahrnehmung verarbeitet.

Wie wird das Gehörte verarbeitet?

 

Wenn im Hörzentrum die Informationen aus den elektrischen Impulsen der Haarsinneszellen ausgewertet und verarbeitet werden, dann gleicht unser Gehirn diese Informationen mit bereits vorhandenen Mustern im Gehirn ab. Passt die gehörte Information zum Beispiel zu den Buchstaben S-T-R-A-N-D, dann haben wir das Wort „Strand“ verstanden. In unserem Gehirn entsteht sogleich ein sommerliches Bild mit weissem Sand und blauem Meer. Erinnerungen, wie in diesem Fall zum Beispiel an den Geruch des Ozeans, steigen auf, wenn unser Gehirn die gespeicherten Muster zur Hörwahrnehmung abruft.

Fehlen allerdings Informationen, sind falsche Muster und Missverständnisse die Folge: Das Gehörte ergibt dann keinen oder einen falschen Sinn. Hören Sie zum Beispiel statt den Buchstaben S-T-R-A-N-D nur die Buchstaben T-R-A-N, dann entsteht in Ihrem Gehirn ein Bild, das mit dem sonnigen Strand nichts gemeinsam hat. So etwas passiert, wenn die Härchen, die für die Laute „S“ und „D“ zuständig sind, nicht mehr einwandfrei funktionieren.

Warum ist Hörfitness wichtig?

 

Unser Gehirn ist ein wahres Wunder der Natur. Es ist Speicher all unserer Erinnerungen und ruft diese bei Bedarf ab. Aber wir können auch Dinge vergessen. Dies geschieht, wenn Erinnerungen verblassen, weil sie nicht mehr häufig oder gar nicht mehr abgerufen werden. Auch unsere Hörwahrnehmungen sind Erinnerungen. Wenn nun also die Härchen, die für die Laute „S“ und „D“ zuständig sind, nicht mehr richtig funktionieren, dann vergisst unser Gehirn entsprechend mit der Zeit diese Buchstaben oder Laute. In der Folge fällt es ihm zunehmend schwerer, die passenden Informationen abzurufen und sie zu sinnvollen Mustern zu verknüpfen.

Und je mehr Erinnerungen an diese Sprachmuster verblassen, desto schwerer fällt es uns, Sprache sinnvoll zu verstehen.

Deshalb ist es wichtig, diese Erinnerungen zu trainieren und in unserem Gehirn als ständig abrufbare Informationen zu speichern. Das Training reaktiviert Verbindungen in unserem Gehirn und sorgt für ein hohes Mass an Aktivität in unserem Hörzentrum. Hörfitness unterstützt Sie dabei, die Aktivität und Leistungsfähigkeit Ihres Hörzentrums zu verbessern.

Hörfitness bedeutet
Lebensqualität – jeden Tag!

 

Minimaler Zeitaufwand:

 

Schon 30 Minuten pro Tag in den ersten zwei Wochen genügen, um Ihr Gehör optimal zu trainieren. Danach können Sie Ihre Trainingszeit sogar noch reduzieren: auf 30 Minuten an einem Tag in der Woche.

 

Zeit- und ortsunabhängiges Training:

 

Mit unserer eigens für Ihre HörGesundheit entwickelten App haben Sie Ihren Personaltrainer auf Ihrem Smartphone immer in der Tasche. So können Sie zu jeder Zeit und genau dort trainieren, wo es Ihnen am besten passt – ob zu Hause, im Park oder im Urlaub am Strand.

Besuchen Sie uns

Zugerstrasse 11

8820 Wädenswil

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag

08:30 - 12:00 und 13:00 - 17:30

Samstag nach Vereinbarung

Telefon : 044 - 440 44 55

E-Mail: info@hoerberatung-lehmann.ch

Kontaktieren Sie uns

© 2020 Hörberatung Lehmann

Zugerstrasse 11, 8820 Wädenswil

Tel: 044 - 440 44 55

Email: info@hoerberatung-lehmann.ch